Geschichten-Geschichte

Sie erhob sich und strich die pl?sierten Leinen zurecht, die ihren K?rper umschmeichelten. Der Stoff wies einen hohen Grad der Transparenz auf und geh?rte zu den wertvollsten, die ?gypten zu bieten hatte. Nur das wertvollste ist gut genug f?r die K?nigsfamilie, und schon gar f?r eine K?nigin selbst, erinnerte sie sich und trat auf den kleinen Kasten zu, der ein silbernes Diadem enthielt, auf der sich eine filigrane Kobra ?ber ihrer Stirn erhob. Ruhig setzte sie sich das Diadem auf die zu zierlichen Locken frisierten Haare und schlo? die Augen. Myrre und andere wohlriechenden D?fte durchstr?mten ihr Gemach und vermittelten ihr f?r den Bruchteil einer Sekunde etwas Weltfremdes, weit entferntes. Sie war nicht die erste K?nigin, die in diesen Gem?chern weilte, und f?r einen kurzen Moment glaubte sie die Pr?senz dieser Frauen zu sp?ren. Erschrocken machte sie die Augen wieder auf und sah sich um... Maat-hor-neferure fand sich noch immer alleine in dem Zimmer wieder, aber ein kleiner Nachhall verblieb am Rande ihres Bewu?tseins.

~*~

Das ist nur der kleine Auszug aus einer Geschichte, die ich vor gut 2 Jahren angefangen hab und die seit etwa einem Jahr auf Eis liegt... Ich hab sie vor einer Woche auf meiner neuen / alten Festplatte wiedergefunden, zusammen mit gut 20GB Musik, nochmal soviel Bildern und anderen Sch?tzchen die ich schmerzlich vermisst hab... Und naja, jetzt ringe ich damit ob ich sie nicht zumindestens bis zu einem vorl?ufigen Ende weiterschreibe. Zwar bin ich entsetzt wie tief ich damals in das Thema Antikes ?gypten unter Ramses II. (den Gro?en) eingelesen war und wie wenig ich jetzt noch davon wiedergeben k?nnte. Aber es reizt mich schon... weil... ganz ehrlich... wie oft passiert es, das man eigene Sachen wieder und wieder liest und sich die N?gel abnagt weil man wissen will wie es weitergeht (zumindestens bis einem einf?llt, das man ja selbst der Urheber des ganzen ist und schon selbst weitertippen m??te... ) ?

Bei Interesse stelle ich ?brigens auch gerne den kompletten Anfang online, aber ich wollte das Blog nicht mit einem MEGA-Eintrag anfangen....

1 Kommentar 17.10.05 08:11, kommentieren

I just (died in your Arms...)

Lieber Unbekannter....

Danke f?r den tollen Abend. Du hast mir dieses Hochgef?hl beschehrt das ich lange nicht mehr hatte... Klar, ich meine, die Durststrecke ist verst?ndlich. Job weg, Schreibblokade, mittelschwere Identit?tskrise... Das hat sich alles erst so nach und nach wieder eingerenkt, auf den neuen Job wart ich immer noch, aber heute abend war so ein Abend, an dem ich das Klicken geh?rt habe. Nach kleinen Ewigkeiten mal wieder. Kriegst du das nochmal hin? Morgen? Selbe Stelle? Hab dich da ja schon ?fter gesehen, aber nie angesprochen. W?rd mich auf jeden Fall freuen. Vielleicht trau ich mich dann ja endlich.

Gru?,
deine db

1 Kommentar 17.10.05 04:02, kommentieren